Wie man online Black Jack spielt

Eines der beliebtesten Online-Casino-Spiele ist Black Jack. Einer der Gründe dafür liegt darin, dass es ein sehr einfaches Spiel ist und man die Regeln schnell versteht. Somit kann man auch ohne Erfahrung dieses Spiel einmal ausprobieren. In Casinos wird es sowohl in Spielautomaten als auch als simuliertes Tischspiel und im Live-Casino angeboten.

Die Regeln

Die wichtigste Regel ist: Man muss einen Kartenwert von genau 21 (Black Jack) oder näher an 21 als die anderen haben. Die andere sind die Bank und weitere Mitspieler am Tisch. Am Anfang bekommt man vom Kartengeber eine Karte verdeckt zugeteilt, die Karte der Bank aber wird offen hingelegt. Somit kann man einschätzen, ob die Bank besser dasteht als man selbst und ob man noch eine weitere Karte haben will. Als Spieler kann man so lange Karten fordern wie mal will.

In den meisten Online-Casinos gibt der Computer beziehungsweise die Software die Karten. Sie werden dem Spieler angezeigt, der Computer kennt die Werte aber nicht. Man kann dann über einen Mausklick eine weitere Karte anfordern oder seine Karten halten.

Strategien

Auch wenn Black Jack ein Glücksspiel ist, gibt es ein paar Strategien, die zumindest die Wahrscheinlichkeiten etwas zu eigenen Gunsten verändern. So sollte man bei bestimmten Karten keine weitere mehr fordern und bei anderen Werten weitere Karten verlangen. Fortgeschrittene Spieler benutzen auch Tabellen, in denen alle Kombinationen verzeichnet sind und die dann eine Empfehlung geben, was man als nächstes tun sollte. Das Kartenzählen ist übrigens Geschichte: In den Online-Casinos kann man keine Kartenstapel mehr abzählen.

Man sollte beim Live-Online-Black Jack immer auch die anderen Spieler im Blick haben, weil hier mit echten Decks gespielt wird und sich nach einigen Runden die Chancen in der Tat verschieben können. Haben die anderen Spieler zum Beispiel sehr viele Asse, Buben, Damen und Könige, dann wird deren Gesamtanzahl natürlich immer geringer, solange das gleiche Kartendeck im Spiel ist.